Wie registrieren?

Login

Tag der offenen Tür

Samstag, 20.10. 14:00



Tag der offenen Tür
   

Veranstaltungen  

Sonntag, 07.10. 10:00
Offene Practice Standard


Samstag, 20.10. 14:00
Tag der offenen Tür


   
Tag der offenen Tür

Samstag, 20.10. 14:00



Tag der offenen Tür
   

kommende Veranstaltungen

Sonntag, 07.10. 10:00
Offene Practice Standard

Samstag, 20.10. 14:00
Tag der offenen Tür

   

Das Vereinsjubiläum der TSG stand im Mittelpunkt des diesjährigen DaCapo Balles.

Mit reichhaltigem Repertoire sorgte im alten Speicher in Ebersberg auch diesmal wieder das Tanzorchester SM!LE aus Markt Schwaben für gute Stimmung. Mit Musik von den 80er Jahren bis heute schafften sie es, dass man Broadwayatmosphäre in Ebersberg fühlte.

Zahlreiche Besucher aus Politik und Wirtschaft konnten Mischa Soujon und Arntrud Schindler begrüßen. Unter ihnen der Schirmherr Landrat Robert Niedergesäß, der Landtagsabgeordnete Thomas Huber, Bürgermeister Walter Brilmayer und nicht zuletzt Georg Reischl unser Hausherr im TSZ (jeweils mit Gattinnen). Alle waren an diesem Abend kaum von der Tanzfläche zu bekommen.

Als tänzerisches Highlight zeigten diesmal die „Boogie Magics“ aus Hohenbrunn ihre Weltmeisterschaftsformation.
Das unterbrach aber nur kurzzeitig die langen Tanzrunden für das Publikum, das mit dem Familienwalzer auch ein gemeinsames Erlebnis auf der Fläche hatte.

Die Resonanz und die Kondition des Ballpublikums lassen darauf schließen, dass auch im kommenden Jahr der
„DaCapo-Ball“ wieder ein Renner in der Ballsaison in Ebersberg werden wird. .

Ein gut gefülltes Bürgerhaus in Unterschleißheim war die Kulisse für die Starter des zweiten
KaTTaM Turniers in diesem Jahr.
Mit dabei auch zwei Paare der TSG DaCapo in der der Altersklasse MORE.
Mischa und Anja Soujon gingen in Cha-Cha, Rumba, Langsamer Walzer, Tango und Quickstep an den Start. Ein sechster Platz in einem starken Feld war die Belohnung für eine gute Leistung an diesem Tag.

Helmut Perzl und Manuela Herzog nutzten die Gelegenheit, um zum ersten Mal Wettkampfluft im Tanzsport zu schnuppern.
Das war aufregend und lehrreich zugleich. Die beiden schlugen sich mit dem Erreichen der Zwischenrunde im Cha-Cha gut und hatten damit ihr eigenes kleines Ziel für diesen ersten Auftritt auch schon erreicht.

können sich unsere Paare nach ihrem Auftritt beim „Blauen Band der Spree 2018“
an den Ostertagen in Berlin schätzen.

Erstes Turnier von Martin Dillig und Tina Forst in der Hauptgruppe D-Standard. In einem Startfeld von 64 Paaren waren sie erfolgreich, konnten einige Konkurrenten hinter sich lassen und erreichten direkt die 2.Runde. Ein gelungener Einstand!

Einen grandiosen Erfolg auch für Christian Sachtschal und Anja Zellermayr.
Im Turnier der World Dance Sport Federation (WDSF) der Senioren I-Klasse waren 89 Paare aus Deutschland, Tschechien, Norwegen, Niederlande, Österreich, Russland und Litauen am Start. Nachdem die ersten Runden am Nachmittag überstanden waren, konnten die beiden in der Abendveranstaltung weitertanzen. Mit Erfolg. Abschließend belegten sie im Semifinale dieses enorm starken Feldes den 10.Platz und sind damit jetzt sechste der DTV-Rangliste.

Super und „überglücklich“ traten sie die Heimreise an!
Na, das war dieses Jahr ein „Osterhase“!

Fast so fühlte sich die Endrunde für Hubert und Gabi Aichinger am vergangen Sonntag beim Turnier in Unterpfaffenhofen-Germering an. Die Mehrheit der Endrundenpaare stammte aus Österreich, es war nicht leicht sich dagegen zu behaupten. Ein zweiter Platz in diesem guten Feld war eine souveräne Leistung von Aichiners an diesem Tag. Eindeutig klar wurden sie von Anfang an auf den zweiten Platz von den Wertungsrichtern gesetzt.
Besonders gefreut haben sie sich auch, dass sie dem Siegerpaar (aus Österreich!) im Wiener Walzer – meist eine Domäne der österreichischen Paare – eine Einser-Wertung abnehmen konnten. Das war rundherum gelungen, das Training hat sich ausgezahlt!
Herzlichen Glückwunsch

Michael Beschorner und Johanna Pritzl wollten sich beim diesjährigen ersten Turnier der KaTTaM-Serie in Ingolstadt zum ersten Mal in einer Wettkampfumgebung behaupten.
Die vom Landestanzsportverband Bayern ins Leben gerufene Turnierserie KaTTaM (die Abkürzung steht für K ids / a nd / T eens / T wens / a nd / More) soll angehende Sporttänzer dazu animieren, sich locker an ein Wettkampfgeschehen im Tanzsport heranzutasten.
Dabei machten die beiden schon „volles Programm“ und zeigten in sieben der angebotenen acht Turniertänze dem Publikum und den Wertungsrichtern ihre Tanzfolgen. Den Jive konnten sie sogar gewinnen und sicherten sich so einen vierten Platz in der Gesamtwertung ihrer Altersgruppe.
Für den ersten Auftritt ein beachtlicher Erfolg, zu dem wir herzlich gratulieren. Beide sind so motiviert, das auch das nächste Turnier dieser Serie im April sicher von ihnen getanzt wird.

   
© TSG Da Capo e.V.
Zur Optimierung unserer Web-Seite verwenden wir Cookies. Sie akzeptieren dies bei weiterer Nutzung der Web-Seite. Informationen zu Cookies stehen in der Erklärung zum Datenschutz
Verstanden