1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

   
   

Veranstaltungen  

Sonntag, 01.03. 15:00



Hochzeitstanz - Hilfe!

Dienstag, 03.03. 18:00



Tanzen für Teens Einsteiger

Sonntag, 22.03. 10:30



Offene Practice Standard

Freitag, 17.04. 19:00



Boogie-Kurs für Anfänger
   

Vereinstermine  

Samstag, 07.03. 10:00



Workshop mit Michael Soerensen

Sonntag, 22.03. 10:30



Offene Practice Standard

Sonntag, 22.03. 14:30



Workshop Hobby / Breitensport mit Peter Schramm
parkettpflege.jpg

Samstag, 28.03. 10:00



Parkettpflegeaktion
parkettpflege.jpg

Samstag, 09.05. 10:00



Parkettpflegeaktion
   

Die Begeisterung der Kursteilnehmer(innen) war so groß, dass nunmehr Hip-Hop für Erwachsene (weibliche und männliche!) jenseits des Teenie-Alters als feste Gruppe montags von 20:30 bis 21:30 Uhr angeboten wird. In lockerer Atmosphäre werden anhand verschiedener Choreografien die Grundlagen und Bewegungsmuster des Hip-Hop vermittelt.

Hip-Hop für Erwachsene ist für alle, die gerne cool tanzen wollen bzw. denen eine Gymnastik-Gruppe als Alternative zu wenig fetzige Musik und/oder zu wenig tänzerische Action bietet. Vorkenntnisse braucht man nicht, da alle Bewegungen innerhalb einer Choreographie gut erklärt werden. Ob auspowern oder Tanzen genießen, dies wird zum perfekten Ausgleich zum Alltag. Zudem steigert Tanzen das Selbstbewusstsein und trainiert koordinatorischen Fähigkeiten. Keine Hemmungen, auch für Ü50 geeignet!

Schnuppern jederzeit erlaubt, Steffi und ihre Mädels freuen sich über jeden, der nun neugierig geworden ist!

Ordentlich geschwitzt haben alle Trainer der TSG Da Capo um sich am Wochenende in Bad Aibling bei der jährlichen Weiterbildungsveranstaltung des LTVB mit den neusten Techniken und Figuren für den Breitensport vertraut zu machen.
Es waren überwiegend praktische Übungen und Hinweise zum Unterricht, welche die Ausbilder und Trainer hier in vielen Tänzen den Vereinstrainer angeboten haben. Trotz des heißen Wetters (zumindest am Samstag) wurde also kräftig selbst geübt und der Schweiß floss. Damen- und Herrenschritte mussten in allen Tänzen präsentiert werden, damit die Umsetzung in die Unterrichtsgruppen auch gut klappt. Nicht auf Strecke blieben auch Erklärungen und Umsetzungen rund um neue Schrittfolgen und Figurenkombinationen.
Eine gelungene Veranstaltung, die mit einem „Get together“ am Samstagabend auch den direkten fachlichen Austausch der Vereinstrainer untereinander in ungezwungener Atmosphäre ermöglicht hat. Fachlich gestärkt werden wir nun an die Umsetzung gehen, lasst Euch überraschen!

Eine rauschende Ballnacht erlebten die über 200 Gäste des ersten Da Capo Balles 2017. Die Vorsitzende Arntrud Schindler begrüßte die Gäste und versprach tolle Musik und ebenso tolle Einlagen zum Zuschauen. Beides traf 100%ig ein. Das international erfahrene Tanzorchester SM!LE machte seinem Namen alle Ehre und ließ das Publikum zu unterschiedlichsten Tanzrhythmen in bester Laune schwelgen. Die Nachwuchsmannschaft "Rocker's Club" aus Anzing riss die Zuschauer bei waghalsiger Rock'n'Roll-Akrobatik zu "AHs" und "OHs" und Beifallsstürmen hin. Nicht weniger begeisternd zeigte sich die Lateinformation des A-Teams vom TC Inn Casino Wasserburg. Im stilvoll mit Rosen geschmückten "alten speicher" wurde die Tanzfläche bis in den frühen Morgen nicht leer und beim Abschied hieß es: im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

Beim Wiener Dance Concourse, der immer am Wochenende um Palmsonntag im prächtigen Ambiente des altehrwürdigen Wiener Rathauses stattfindet, konnten sich Christian Sachtschal und Anja Zellermayr am Freitag in einem starken Feld bis in Semifinale tanzen. Vor allem Paare aus den österreichischen "Nachbarländern" Tschechien, Slovakei und Russland, aber auch ein Paar aus Österreich und 2 Paare aus Deutschland standen in den letzten 2 Runden des WDSF Open SEN I. Christian und Anja punkteten vor allem mit ihrem schwungvollen Slowfox und einem dynamischen Quickstep und wurden am Ende als 10. das beste deutsche Paar dieses Turnieres. Am Samstag ergab sich ein ganz ähnliches Bild, da aber zusätzlich zwei starke Paare aus Deutschland am Start waren, verpassten Christian und Anja das Seminfinale als Anschlusspaar mit nur einem fehlenden Kreuz äußerst knapp. Wir gratulieren!

Natalie Junkert und Miriam Bauta hielten beim KaTTaM-Finale in Schwabach am 11. Juni tapfer allein die Fahne hoch für Da Capo. Von 12 startenden Paaren bei den Twens wurden sie mit 107 Punkten ERSTER (punktgleich mit einem andern Paar - also geteilter erster Platz). Es war super spannend bis zum Schluss und ein würdiger Abschluss für die zwei im Breitensport-Turniergeschehen als Mädchenpaar. 

   
   

LoginCancel  

 

   

LMenü  

Login Mitglieder

   

Footer-Menü (5)  

   
© TSG Da Capo e.V.
Zur Optimierung unserer Web-Seite verwenden wir Cookies. Sie akzeptieren dies bei weiterer Nutzung der Web-Seite. Informationen zu Cookies stehen in der Erklärung zum Datenschutz